Teilnahmebedingungen

HOLZBAUPLUS2022/23

Die Wettbewerbsbeiträge sollten sich durch hohe gestalterische und holzbautechnische Qualität auszeichnen sowie im Sinne der Nachhaltigkeit ökologische und ressourcensparende Aspekte besonders berücksichtigen. In die Bewertung wird auch der Lebenszyklus der Bauwerke hinsichtlich ihrer Energieeffizienz, ihrer Wirtschaftlichkeit und Unterhaltung unter Nutzungsbedingungen bis zur Recyclingfähigkeit einbezogen. Bauwerke und Gebäudekomponenten sollten insgesamt ein zukunftsweisendes Gesamtkonzept aufweisen.

In der Wettbewerbskategorie Neubau ist die Verwendung von Bauprodukten aus nachhaltig gewonnenem Holz sowie von Dämm- und anderen Baumaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen ebenso gefordert wie eine ganzheitliche Betrachtung der Ökobilanz.

Die Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien sowie ein durchdachtes, effizientes, nachhaltiges und ganzheitliches Energie- und Nutzungskonzept für das Gebäude spielt eine dominierende Rolle.

Formale Bedingungen:

  • Das Objekt ist zwischen August 2017 und September 2022 fertiggestellt worden.
  • Ausgenommen davon ist der Sonderpreis Recyclingkonzepte mit Naturbaustoffen (Entwürfe) und der Sonderpreis Studentischer Ideenwettbewerb: Klimafreundlicher serieller Wohnungsbau.
  • Der Projektstandort liegt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
  • Zur Teilnahme eingeladen sind private, öffentliche und gewerbliche Bauherren. Die Unterlagen können im Namen des Bauherrn von befugten Planungsbüros bzw. von Holzbaubetrieben eingereicht werden.
  • Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklären sich Bauherr und Planer damit einverstanden, bei Veröffentlichungen namentlich genannt zu werden und erkennen die ausgewiesenen Teilnahmebedingungen an.
  • Die ausgefüllten Projektangaben (Online-Formular) können online eingereicht werden und müssen spätestens bis 28.10.2022 bei der FNR eingehen.
  • Die Teilnahmeerklärung (die letzten drei Blätter des Online-Formulars) muss vollständig von allen Projektbeteiligten (Bauherr, Fotograf, Architekt) unterschrieben werden und spätestens ebenfalls bis 28.10.2022 per Post an die FNR versandt werden (Poststempel).
  • Die Jury entscheidet über die Preisträger in den einzelnen Kategorien im Jahr 2023
  • Im Juli 2023 werden die Gewinner im Rahmen einer Prämierungsfeier in Berlin geehrt

Hinweis zur Verwendung von Fotos und Grafiken

Die Wettbewerbsteilnehmer stellen Fotos und Grafiken in professioneller Qualität und druckfähiger Auflösung honorarfrei und frei von Rechten Dritter zur Verfügung.

Mit dem Einreichen der Unterlagen erteilen sie dem BMEL und der FNR das Recht, die Fotos und Grafiken für die fachliche Dokumentation zum eingereichten Bauprojekt sowie für die fachliche Berichterstattung in Presse, Publikationen und im Internet unter Namensnennung der Urheber bzw. Rechteinhaber zeitlich uneingeschränkt und honorarfrei zu nutzen.

Die uneingeschränkte und unentgeltliche Nutzung kann für die Zukunft widerrufen werden. Der Widerruf bewirkt, dass zukünftig keine weiteren Fotos und Unterlagen zur Veröffentlichung weitergegeben werden. Der Widerruf bedarf der Schriftform.

Online-Bewerbung

hier geht es zur Online-Teilnahme am Wettbewerb

 

Sie sind noch nicht registriert?

Hier können Sie sich registrieren und Ihre Gebäude für den Wettbewerb anmelden.

Wichtig: Einreichung der Projektangaben (Online-Formular) müssen spätestens bis 28.10.2022 online bei der FNR eingehen. Die Zusendung der von allen Beteiligten unterschriebenen Teilnahmeerklärung muss ebenfalls spätestens bis 28.10.2022 per Post an die FNR versandt werden (Poststempel).

Registrierung