HOLZBAUPLUS - Bundeswettbewerb Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen 2018

Teilnehmer

HOLZBAUPLUS2018

Das schönste Wohnprojekt 2018 "Sommerhalde"

Adresse:
78052 Villingen-Schwenningen
Architekt:
Architekturbüro Limberger / Dipl-Ing. Günter Limberger u.a. green X / IG Passivhaus
Wiesengrund 2
78166 Donaueschingen
 
Bundesministerin Julia Klöckner mit den Gewinnern des Wettbewerbs, Quelle: BMEL
Bundesministerin Julia Klöckner mit den Gewinnern des Wettbewerbs, Quelle: BMEL

23.01.2019

Bundesministerin Julia Klöckner ehrt Sieger des HolzbauPlus-Wettbewerbs

Innovatives Bauen mit Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen – dafür stehen die Gewinner des Bundeswettbewerbs "HolzbauPlus". Bundesministerin...

Weiterlesen

Der traditionelle Rohstoff Holz ist in der Moderne angekommen. Viele Leuchtturmprojekte weltweit und die steigende Zahl (mehrgeschossiger) Holzbauten in Deutschland zeigen dies. Die vielen Vorteile für den Holzbau liegen auf der Hand: neben hoher Tragfähigkeit bei vergleichsweise geringem Gewicht punktet der Kohlenstoffspeicher Holz auch mit seiner natürlichen Behaglichkeit.

Der diesjährige HolzbauPlus Wettbewerb, der zum 4. Mal in Folge ausgelobt wurde, ist eine wahre Leistungsschau für die Anwendung natürlicher Baustoffe im Bauwesen.

137 Bauwerke in vier Kategorien und unterschiedlichen Größenordnungen belegen eindrucksvoll, dass die Anwendung von nachwachsenden Rohstoffen im Bauwesen auf hohem Qualitätsniveau gelingen kann.

Bei den 8 Gewinnern, zwei Sonderpreisen sowie den 10 Lobenden Erwähnungen steht Holz als Bau- und Konstruktionswerkstoff im Innenraum oder als Bekleidung sichtbar im Vordergrund. Die eingereichten Arbeiten belegen aber auch die vielseitigen und sinnvollen Einsatzmöglichkeiten natürlicher und nachwachsender Materialien als Dämm-, Füll- und Ausbaustoffe. Faserdämmstoffe aus Holz und Flachs kommen dabei genauso zur Anwendung wie Hanf oder Stroh.

Auffallend unter den Einreichungen sind die großvolumigen Bauwerke, seien es mehrgeschossige Wohngebäude oder große Gewerbebauten, die die technischen, gestalterischen und architektonischen Qualitäten demonstrieren, die in der Umsetzung erreicht werden können.

In der Kategorie Wohnungsbau zeigen viele eingereichte Arbeiten mustergültige Lösungen, die Antworten geben auf die derzeitigen Herausforderungen der Immobilienbranche. Hohe Vorfertigungsgrade und daraus resultierende kurze Bauzeiten sind kein Hindernis für vielfältige architektonische Gestaltungen, vielmehr sorgt der Holzbau für frischen Wind in den Städten der Gegenwart.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben