HOLZBAUPLUS - Bundeswettbewerb Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen 2018

Aktuelles

HOLZBAUPLUS2018

Vorzeigelösungen des Holzbaus

Die Posterausstellung „HolzbauPlus Wettbewerb 2018“: Nächster Ausstellungstermin ist der 3. Brandenburgische Tag des nachhaltigen Planens und Bauens am 5. September in Potsdam.

Klar, Gewinner sind immer Vorbilder. Doch dass die Posterausstellung über die Preisträger des HolzbauPlus Wettbewerbs 2018 derart gefragt ist, das überrascht. Mit dem Wettbewerb würdigt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beispielhafte Gebäude, die die Vorzüge des Holzbaus mit dem Einsatz weiterer Naturbaustoffe in Konstruktion, Dämmung und Ausbau sowie intelligenten Wärmekonzepten mit erneuerbaren Energien kombinieren.

Die Ausstellung präsentierte sich bereits im Frühjahr dieses Jahres im Rahmen des Webinars „Nachhaltig Dämmen – Dämmmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen“ im Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen (IKzB) in Berlin. Auch auf den Norddeutschen Holzbautagen im April in der Hochschule Wismar interessierten sich zahlreiche Studenten, Bauunternehmer, Architekten, und Ingenieure für die Ausstellung.

Nun wandert sie nach Potsdam. Dort laden das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, die Brandenburgische Architektenkammer und die Brandenburgische Ingenieurkammer gemeinsam am 5. September zum 3. Brandenburgischen Tag des nachhaltigen Planens und Bauens in die Investitionsbank des Landes Brandenburg ein. Zusätzlich bietet dort die Fach- und Verbraucherinformation Bauen & Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen der FNR eine Führung an. Ende September ist die Ausstellung dann auf der RoBau in Rostock zu Gast, der größten Baumesse Mecklenburg-Vorpommerns.

Für Interessierte aus dem Baufachbereich: Sie können die Posterausstellung auch für Ihre Veranstaltung kostenfrei buchen. Ansprechpartner sind:

Fach- und Verbraucherinformation Bauen & Wohnen mit nachwachsenden Rohrstoffen
Dipl.-Ing. (FH) René Görnhardt
Tel.: +49 (0) 3843 / 6930-325
E-Mail: r.goernhardt(bei)kiwuh.fnr.de

Dipl.-Ing. (FH) Kathleen Flotow
Tel.: +49 (0) 3843 / 6930-326
E-Mail: k.flotow(bei)kiwuh.fnr.de

Informationen rund um das Bauen mit Holz und weiteren nachwachsenden Rohstoffen erhalten Sie unter https://baustoffe.fnr.de

Hintergrund:

Die FNR ist seit 25 Jahren als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe aktiv. Sie unterstützt Forschungsthemen in den Bereichen nachhaltige Forstwirtschaft und innovative Holzverwendung.

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Abteilung Kompetenz- und Informationszentrum Wald und Holz
Jürgen Heup
Tel.: +49 3843 6930-315
E-Mail: j.heup(bei)kiwuh.fnr.de

News KIWUH 2019-23

Erstellt von Jürgen Heup
Das kann Holzbau: Gut aussehen und dabei CO2 einsparen: Wie, das zeigt die Posterausstellung. Quelle: FNR/Freese
Das kann Holzbau: Gut aussehen und dabei CO2 einsparen: Wie, das zeigt die Posterausstellung. Quelle: FNR/Freese
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben